Kulturlandschaftsinitiative
St. Wendeler Land e.V.

Wendelinushof
66606 St. Wendel

Telefon: 0 68 51 / 93 74 34
Telefax: 0 68 51 / 93 74 14

E-Mail-Adresse: mail@kulani.de

Leitprojekt "Kulturfenster Sankt Wendeler Land, Bosener Mühle"

Verantwortlicher Projektträger:
Kunstzentrum Bosener Mühle

Projektlaufzeit:
26.04.2016 – 31.08.2021

Anlass und Hintergrund:           
Kulturgeschichte bietet große Potenziale für die Regionalentwicklung - zur Förderung von Identität, Heimatverbundenheit und Bürgerengagement, als spannendes, vor Ort nachvollziehbares Bildungsangebot und nicht zuletzt als Erlebnisangebot für die touristische Entwicklung. Das bereits etablierte „Kulturfenster St. Wendeler Land“ direkt am Bostalsee soll in seiner Rolle als Kristallisationspunkt und Bühne des kulturell-historischen Geschehens der Region weiter gestärkt werden. Durch zusätzliche feste Angebote, wie auch wechselnde Veranstaltungen soll es in seiner Anziehungskraft gefördert und mit einer höheren Besucherfrequenz deutlich stärker belebt werden. Nur so kann es gelingen, auf die Kulturgeschichte der Region aufmerksam zu machen und für den Besuch der Einzelstandorte zu begeistern.Auch die dezentral über die Region verteilten Kulturgeschichtsorte brauchen Kristallisations- und Ankerpunkte, von denen aus sich diese verstehen und erschließen lässt. Hierzu eignen sich besonders bedeutende Geschichtsorte und Orte mit hoher Besucherfrequenz.Neben der Stärkung des Standortes Bosener Mühle soll die Qualität der anderen Kulturorte in den einzelnen Gemeinden durch geeignete Maßnahmen sichergestellt werden.

ZentralesProjektziel:   
Entwicklung des Kulturfenster St. Wendeler Land

  • zur Förderung des Bewusstseins für die Bedeutung der St. Wendeler Kulturgeschichte bei der örtlichen Bevölkerung und
  • Vermittlung eines Überblicks über die kultur-touristischen Besonderheiten der Region für die Gäste.

Status:

  • Projekt wurde mit Zuwendungsbescheid vom 26. April 2016 genehmigt.
  • Die Lenkungsgruppe "Kulturfenster St. Wendeler Land - Bosener Mühle" wurde am 27. Januar 2016 gegründet.